Wer steckt dahinter

Geriater * Forscher * Jazzer

Seit 1993 bin ich in der Geriatrie an unterschiedlichen Orten (Giessen, Ulm, Stuttgart) tätig, zuletzt als Chefarzt am Robert-Bosch-Krankenhaus in Stuttgart. 2021 bin ich wieder Vollzeit in die Forschung gewechselt und baue aktuell eine neue Einheit für Digitale Medizin und Geriatrie an der Universitätsklinik Heidelberg auf. Hier führen wir verschiedene Projekte zum Thema Digitale Biomarker, Digitales (Self-)Assessment und Digitales Training durch (Projektnamen SmartAge, Mobilise-D).

Meine Forschungsthemen sind u.a. Mobilität, Alterstraumatologie, Stürze, Rehabilitation, Klimawandel. Eine Darstellung der Forschungsarbeiten finden Sie unter u. a. bei Google Scholar und auf der Webseite des RBK.

Ich fühle mich als Europäer. In der EUGMS (European Geriatric Medicine Society) leite ich mit Wilco Achterberg die SIG Geriatrische Rehabilitation. Da arbeite ich mit ca. 50 Geriatern an den Global Fall Prevention Guidelines unter der Leitung von Manuel Montero Odasso. Das Weißbuch Alterstraumatologie und die Arbeit der Bundesinitiative Sturzprävention sehe ich als meine wichtigsten Beiträge.

Musik ist mir besonders wichtig. Große Freude ist am Donnerstag die Jazzmusik mit einem Freund. Momentan quälen wir uns und andere mit Hassans Dream, I Remember Clifford und ähnlichen Standards. Wenn jemand noch einen Bassisten kennt oder Cajon spielt und in Stuttgart wohnt, bitte melden.   

Fotos: Peter H., Clemens Becker

Zu den Blogbeiträgen

Alle veröffentlichten Beiträge sind die persönliche Ansicht der Autoren. Sie stellen nicht die Position der jeweiligen Arbeitgeber oder Arbeitsstellen dar. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.